Geschichte

1887

Unter dem Vorsitz von Christian Dreibholz und dem Dirigenten, Lehrer Schmidt, wurde der Verein gegründet und ist somit der zweitälteste Verein in Drabenderhöhe. In den frühen fünfziger Jahren kam es zu Kontakten mit dem Komponisten Willi Sendt. Als Dank und Würdigung seines Könnens wurde dem Ehrenchorleiter ein Gedenkstein gesetzt, der heute im Park zwischen Schule und Altenheim steht.

1890

Heinrich Nohl löst Christian Dreibholz als 1. Vorsitzenden ab.

1924

Heinrich Nohl gibt sein Amt als 1. Vorsitzender nach 34 jähriger Amtzeit an Ernst Klein sen. ab. Ebenfalls übergibt Lehrer Schmidt seinen Taktstock nach 37 jähriger Amtszeit an Wilhelm Jürges.

1929

Die Musikalische Leitung wechselt von Wilhelm Jürges zu Musikdirektor Keller.

1934

Nach 10 jähriger Amtszeit von Ernst Klein sen. übernimmt Karl Zapp den Posten des 1. Vorsitzenden.

1935

Der MGV wird nun von Hr. Stamm Dirigiert der das Amt von Musikdirektor Keller übernimmt.

1936

Nach nur einem Jahr löst Willi Busch Hr. Stamm als Dirigent ab.

1947

Als nach einer 10 jähriger Amtszeit Willi Busch als Dirigent aufhört wird nun Arthur Wirths als neuer Dirigent vorgestellt.

1949

Ernst Höhler wird neuer 1. Vorsitzender, er übernimmt das Amt von Karl Zapp.

1958

Nun übernimmt Karl Schuster das Amt von Ernst Höhler als 1. Vorsitzender.

1961

Als neuer 1. Vorsitzende wir Reinhold Muth gewählt, ebenso dürfen sich die Mitglieder über den neuen Chorleiter Friedhelm Theis freuen. Beide, Reinhold Muth als Ehrenvorsitzender Und Friedhelm Theis als Ehrenchorleiter sind bis heute noch als aktive Sänger Ihrem Verein treu geblieben.

1971

Der MGV veranstaltet zum 1.Mal ein Oktoberfest in Drabenderhöhe, das viele Zuhörer anzieht und begeistert und bis heute jährlich stattfindet.

1985

Teilnahme am Meisterchor Singen in Hagen unter dem Dirigat von Friedhelm Theis führte leider nicht zum gewünschten Erfolg

1986

1. Meisterchor Titel - Singen in Lüdenscheid unter dem Dirigat von Friedhelm Theis

1987

100 jähriges bestehen des Chores wird mit einem riesigen Chorfestival im Jugendheim gefeiert.

1989

Ernst-Ulrich Frommold wird zum 1. Vorsitzenden gewählt und löst nach 28 Jahren Reinhold Muth ab der auf dieser Mitgliederversammlung zum Ehrenvorsitzenden gewählt wird.

1991

Nach dreißigjähriger Chorleitertätigkeit wird Friedhelm Theis von Hubertus Schönauer als neuem Chorleiter abgelöst. Die Mitgliederversammlung wählt Friedhelm Theis zum Ehrenchorleiter. Durch diesen Wechsel, muss der MGV das eigentlich für dieses Jahr vorgesehene Meisterchorsingen um ein Jahr verschieben.

1992

2. Meisterchor Titel - Stolberg bei Aachen unter Leitung von Hubertus Schönauer

1997

3. Meisterchor Titel - Attendorn unter Leitung von Hubertus Schönauer

2002

4. Meisterchor Titel - Soest unter Leitung von Hubertus Schönauer

Noten als "pdf-Datei" - "hier"


2007

5. Meisterchor Titel - Langenfeld unter Leitung von Hubertus Schönauer

Noten als "pdf-Datei" - "hier"


2011

6. Meisterchor Titel - Olpe unter Leitung von Hubertus Schönauer

Noten als "pdf-Datei" - "hier"


2012

125 jähriges bestehen des Chores, gefeiert mit einem großem Freundschaftssingen, einer Silvesterfeier anstelle des gem. Abend, sowie zwei Konzerten ausschliesslich mit Oberbergischen Meisterchören.


Festbuch zum 125jährigen Jubiläum jetzt auch Digital im "pdf "Format" "hier"

2016

7. Meisterchor Titel - Siegen unter Leitung von Hubertus Schönauer

Noten als "pdf-Datei" - "hier"


1887

Ernst Ulrich Frommold hat den Chor 28 Jahre erfolgreich geleitet. Unter seiner Führung holte der Verein zahlreiche Meistertitel, es wurden auch 2 CD's aufgenommen sowie ein Chrowettsingen gewonnen. Als Dank und Würdigung seines Könnens wurde er von der Versammlung direkt zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Abgelöst hat ihn Manfred Kallweit jr. der bes dato 10 Jahre lang 2ter stellvertretender Vorsitzender war.



Die Chronologie der 1. Vorsitzenden und Dirigenten

1. Vorsitzenden

  • Christian Dreibholz (1887 - 1890)
  • Heinrich Nohl (1890 - 1924)
  • Ernst Klein (1924 - 1934)
  • Karl Zapp (1934 - 1949)
  • Ernst Höhler (1949 - 1958)
  • Karl Schuster (1958 - 1961)
  • Reinhold Muth (1961 - 1989)
  • Ernst-Ulrich Frommold (1989 - 2017)
  • Manfred Kallweit jr. (2017 - heute)

Dirigenten

  • Lehrer Schmidt (1887 - 1924)
  • Wilhelm Jürges (1924 - 1929)
  • Musikdirektor Keller (1929 - 1935)
  • Hr. Stamm (1935 - 1936)
  • Willi Busch (1936 - 1946)
  • Arthur Wirths (1947 - 1960)
  • Friedhelm Theis (1961 - 1991)
  • Hubertus Schönauer (1991 - heute)