Archiv 2013


Ausverkauftes Haus zum 42. Oktoberfest des MGV

„O`zapft is“ hieß es am 13.10.13 um 11:00 Uhr beim 42. Oktoberfest des MGV Drabenderhöhe.
Das traditionell zünftige Oktoberfest nach Bayrischer Art bescherte dem MGV auch in diesem Jahr wieder einmal einen großen Erfolg. Wie schon im Jubiläumsjahr eröffnete der MGV auch dieses Oktoberfest mit einigen Stimmungsliedern.

Für die gute Oktoberfest Unterhaltung und Stimmung sorgte in diesem Jahr der Musikverein Heddinghausen der mit über 40 Musikern angereist war.

Erstmalig gab es auch eine Dirndl-Prämierung mit folgendem Ausgang:

  1. Platz: Sabine Gelhausen
  2. Platz: Laura Dreyling
  3. Platz: insgesamt wurden hier 8 Frauen prämiert die jedoch nicht alle namentlich aufgeführt sind


Beim diesjährigen „Maßkrugschieben“, an dem wieder mal ca. 50 Personen teilgenommen haben, verteilten sich die Preise, ermittelt nach mehreren Stechen, wie folgt:

  1. Platz: 15 ltr. Bier - Hans Schinker
  2. Platz: 10 ltr. Bier - Berthold Kreisel
  3. Platz: 5 ltr. Bier - Waltraud Lörinz

Was wäre eine Oktoberfest ohne Haxen und Weißwurst.
Neben bayerischen Spezialitäten gab es allerdings auch heimische Gerichte.
Am Nachmittag konnte man bei Musik und Tanz die Kaffeetafel genießen.
Auch für unsere Jüngsten hielten wir wieder eine Kinderbelustigung bereit.

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Verlosung.
Die Geld und Sachpreise, sofern nicht geschehen bitte bei Ernst-Ulrich Frommold abholen.

  1. Platz: Ballonfahrt / Losnummer 3926
  2. Platz: Reisegutschein / Losnummer 2272
  3. Platz: 50,- EUR / Losnummer 1535

Alle weiteren Gewinnnummern entnehmen sie bitte der vollständigen Liste "hier"

Wie bedanken uns bei allen Gästen für ihr kommen und hoffen euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Eine Bilderserie gibt es hier: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Einladung zum 42. Oktoberfest des MGV Drabenderhöhe


Am Sonntag, den 13. Oktober 2013, laden die Sänger des MGV Drabenderhöhe, ab 11.00 Uhr, zum musikalischen Frühschoppen mit dem Musikverein Heddinghausen, ein über die Landesgrenzen bekanntes Blasorchester, über 40 Musikanten die für die nötige Stimmung sorgen ins Hermann-Oberth-Haus ein.

Auch dieses Jahr findet wieder das traditionelle „Maßkrugschieben“ statt bei dem es Preise zu gewinnen gibt. Darüber hinaus werden erstmals die „schönsten Dirndl“ prämiert.

Was wäre eine Oktoberfest ohne Haxen, Weißwurst und Leberkäs. Neben diesen bayerischen Spezialitäten finden sie allerdings auch heimische Gerichte, die unsere Küche für sie bereithält.

Am Nachmittag können sie bei Musik und Tanz unsere Kaffeetafel geniessen. Für die Jüngsten steht wir wieder eine Kinderbelustigung an.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 €. Wir würden uns freuen, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen.

Feiern sie mit uns wenn es am 13. Oktober heißt „O`zapft is“

Eine Bilderserie des Vorjahres gibt es hier



  • Sonntag, 13. Oktober 2013
  • im Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen
  • Beginn: 11:00 Uhr
  • Eintritt: 3,- EUR


Studienfahrt des MGV Drabenderhöhe 2014 nach Siebenbürgen

Der Mgv plant z. Zt. eine weitere Studienfahrt nach Siebenbürgen, um den jüngeren Mitgliedern auch die Gelegenheit zu bieten die Heimat einiger ihrer Sängerkollegen kennen zu lernen. Der geplante Termin ist über Pfingsten 2014. Mehr Informationen im Bild oder auch auf dem Flyer.




Flyer noch mal als download "hier"




Zentralehrung des Kreis-Chorverbandes-Oberberg

Am 09. März 2013 fand, wie in den Vorjahren, die Jubilarenehrung des Kreis-Chorverbandes- Oberberg in der Aula der Realschule Bielstein statt.
Auch in diesem Jahr war der MGV Drabenderhöhe mit 2 Sängern vertreten.
Daniel Schobel wurde für 40 jährigen und Kurt-Uwe Disselhoff für 50 jährigen Chorgesang ausgezeichnet. Beide Sänger fühlen sich seit Jahrzehnten in den Reihen des 2. Basses wohl, wobei Kurt-Uwe Disselhoff viele Jahre als Geschäftsführer zum geschäftsführenden Vorstand zählte. Gleichzeitig wurde er mit 50 Jahren Zugehörigkeit im MGV Ehrenmitglied im Chor.



Begleitet wurden die Sänger von Vorstandsmitgliedern, Sangesbrüdern aus dem 2. Bass und Familienangehörigen. Nach der Ehrung in Bielstein fanden sich die Jubilare und Mitgereisten noch im Vereinslokal Teufelsküche Lang ein, um den Tag bei Anekdötchen und einem zünftigen Schluck ausklingen zu lassen.
Der Chorleiter Hubertus Schönauer, der Vorstand und die Sänger freuen sich mit den Jubilaren, gratulieren und wünschen Ihnen noch viele schöne gemeinsame Stunden in den Reihen Ihres MGV.


Eine Bilderserie gibt es hier



Jahreshauptversammlung 2013 des MGV im Vereinsgasthof Lang

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 12.01.2013 im Gasthof Lang statt. Der Vorsitzende begrüßte neben den Sängern und teilte der Versammlung mit, das Ehrenchorleiter Friedhelm Theis leider verhindert sei. Weiterhin Begrüßte er namentlich die Ehrenmitglieder des Vereins mit der Zusatzbemerkung das unser ältester Sangesbruder (65 Jahre im MGV) heute Abend ebenfalls verhindert ist.


Anschließend wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Sänger und fördernden Mitgliedern gedacht.
Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen wurden die Tagesordnungspunkte der Versammlung wie folgt abgehandelt.


Im Anschluss daran begann der geschäftliche Teil der Jahreshauptversammlung mit folgenden TOP 's.



1. Bericht des 1. Vorsitzenden


In seinem Bericht blickte er noch einmal auf das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2012 zurück. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Sängern für die reibungslose Planung und Durchführung der gesamten Veranstaltungen wie den Festkommers, das Freundschaftssingen mit 36 Chören, die zwei Konzerte der Oberbergischen Meisterchöre, dem Oktoberfest sowie der Silvestergala. In seinem Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten teilet er mit, das für 2014 ein Sägerwettstreit geplant ist, für den wir bereits in diesem Jahr etliche neue Literatur lernen müssen.



2. Bericht des Kassierers


In dem Bericht des Kassierers, erstmals von Jochen Suck, erführen wir sachlich nüchtern das sich das Jubiläumsjahr auch Finanziell für den Verein gelohnt hat und wir ein plus gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnten.



3. Bericht des Schriftführers


Der Bericht des Schriftführers zeigte einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Den obligatorischen Abschluss des Berichtes war die Veröffentlichung der Probenbeteiligung jedes Sängers, oder wie man im medialen Zeitalter auch sagen kann „DSDS“ (Drabenderhöhe sucht den Supersänger). Der diesjährige Preis geht an Stefan Schick aus dem 2. Tenor, der mit 100% Probenbeteiligung zurecht gewonnen hat.



4. Entlastung des Vorstandes


Die Entlastung verlief problemlos und wurde von Versammlungsleiter Stefan Poschner souverän geleitet. Er bedankte sich nochmals im Namen der Säger beim Vorstand für die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr bevor er Ernst-Ulrich Frommold für den Posten des 1. Vorsitzenden vorschlug, welcher auch einstimmig wiedergewählt wurde. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Damit setzt sich den neue Vorstand wie folgt zusammen:


    1. Vorsitzender: Ernst-Ulrich Frommold
    1. Stellvertreter: Dietmar Sträßer
    2. Stellvertreter: Manfred Kallweit jr.
    Kassierer: Jochen Suck
    Schriftführer: Werner Strupp
    Öffentlichkeitsarbeit / Neue Medien: Frank Krischer
    Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
    Notenwart: Reinhard Rogalla
    Chronisten Hansi Fischer / Willi Widmann




Im Anschluss an die Neuwahlen gab Ernst-Ulrich Frommold noch bekannt das dieses seine letzte Amtsperiode sein wird und er 2014 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen werde. Das selbe gilt übrigens auch für Dietmar Sträßer, Werner Strupp und Hansi Fischer.



5. Termine soweit bekannt in 2013


Bekanntgabe aller Termine für das Jahr 2013 (Konzerte , Ständchen, etc.- siehe Terminkalender)



6. Bericht der Chronisten


Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierten die Chronisten Hansi Fischer, Willi Widmann und Stefan Schick einen humoristischen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2012 der gemäß des Anlasses etwas länger ausfiel.





7. Verschiedenes


Bevor es eine offene Diskussion über das Reiseziel der nächsten Konzertreise geben würde, bedankte er sich bei den Wirtsleuten Petra und Rolf Lang mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung im vergangenen Jahr sowie der guten Ausrichtung der Silvestergala.



Den traditionellen Abschluss bildete das Lied „ Fein sein“.


Eine Bilderserie gibt es hier